Zeitverloren

Durchzogen mit dem Wolkenkragen
riskiert die Sonne einen letzten Blick
fängt mich ein mit ihren Farben
mein Atem halt ich ganz still
drehe an einem Rädchen, blinzel
fang dich ein – damit ich dich bei mir hab
das Abendblau hat es mit angetan
je länger ich schau,
fast schon beschämt
danke ich dem blassen Farbenmeere
halte meine Hand gen Horizont
legt sie sich sanft die diese
der Lichterstrahl kämmt den Wolkenstreif
macht sich fein für die Nacht,
seufzte mit dem letzten Sonnenstrahl
schlender auf leisen Füßen wieder Heim.

© All rights reserved
written by John Marten Tailor

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.